Aktuelles

 

Herzlich willkommen, liebe Leserinnen und Leser, zu den Nymphenburger Klavierabenden 2020!

 

Auf dieser Seite finden Sie einige Hörbeispiele, die andeuten, welch interessante Konzerterlebnisse man auch 2020 hier erwarten darf.

 

Und Sie werden sehen und hören, dass Jürgen Plich den Begriff Klavierabend in diesem Jahr - anders als üblich - nicht als ein Konzert definiert, bei dem ein einsamer Pianist am Flügel einen ganzen Abend allein bestreitet. Sondern es sollen - so, wie es bis weit ins 19. Jahrhundert hinein üblich war - Pianist und Flügel zwar im Mittelpunkt stehen, aber nicht unbedingt allein. Deshalb gibt es hier Lieder, Kammermusik, sogar Klavierkonzerte! - und zwei Mal eben doch auch Solo-Klaviermusik "pur".

 

Der 9. Februar ist der "Winterreise" von Franz Schubert gewidmet. Jürgen Plich und Martin Berner führen diesen bedeutendsten Liedzyklus der Musikgeschichte nach 2015 zum zweiten Mal im Johannissaal auf. Und hier können Sie bereits eine Kostprobe von Martin Berners Schubert-Gesang mit Jürgen Plichs Begleitung hören. Es handelt sich um einen Ausschnitt aus einer Aufführung der "Schönen Müllerin" (mit Hammerflügel) von 2016:

Hier geht es zum Konzert "Winterreise" am 9. Februar.

 

Die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach spielt am 19. April Stefan Abels: ein großes, bedeutendes Werk, das Jürgen Plich selbst nicht im Repertoire hat, das er aber dennoch in seiner Reihe anbieten kann, weil ein sehr kompetenter Kollege es spielt. Die Werkeinführung wird Jürgen Plich zusammen mit Stefan Abels geben. Auch von den Goldberg-Variationen mit Stefan Abels hier zwei Kostproben:

Hier geht es zum Konzert "Goldberg-Variationen" am 19. April.

 

Der Pfingstsonntag, 31. Mai ist Ludwig van Beethoven gewidmet. Als Gedenkkonzert für diesen Komponisten-Giganten wird es ein Symphoniekonzert "en miniature" geben: Jürgen Plich spielt mit dem erweiterten Angelus-Quartett die Klavierkonzerte Nr. 1 und 4 in einer Kammerfassung. Wie Jürgen Plich Beethoven (wenn auch hier nicht die Klavierkonzerte) spielt, zeigt folgendes Video von 2015:

Hier geht es zum Konzert "Beethoven: Klavierkonzerte" am 31. Mai.

 

2016 entstand im Johannissaal ein Konzertmitschnitt von Brahms' phänomenaler f-moll-Sonate und Schumanns Kinderszenen. Diese Werke, kombiniert mit den F-dur-Variationen von Gustav Jenner, spielt Jürgen Plich erneut am 18. Oktober. Hier vorab eine Brahms-Kostprobe und die Jenner-Variationen komplett:

Hier geht es zum Konzert "Schumann - Brahms - Jenner" am 18. Oktober.

 

Das traditionelle KLAVIERSPIELKUNST-Weihnachtskonzert findet am 13. Dezember statt. Zur CD-Veröffentlichung des Weihnachtskonzert 2018 übrigens, in dem Jürgen Plich Liszts "Consolatons" und "Weihnachtsbaum" spielte, gab es pünktlich zum 24. Dezember 2019 eine schöne Rezension auf der Klassik-Website "The New Listener":
http://www.the-new-listener.de/index.php/2019/12/24/mit-liszt-unterm-weihnachtsbaum/

Auch aus dieser CD können Sie hier zwei Ausschnitte anhören -

und die CD zum Preis von 15 € pro Stück über unser Kontaktformular bestellen.

Und zum Weihnachtskonzert 2020 am 13. Dezember geht es hier!

 

Viel Spaß beim Hören und Lesen
und bis bald bei einem Nymphenburger Klavierabend!